Jesus sah, kam und siegte! | Johannes 6,16-21 | Andy Mertin

Die Jünger von Jesus waren in großer Seenot. Sturm und Wellen bedrohten ihr Boot und sie kamen nicht vorwärts. Doch Jesus sah ihre schwierige Lage und ging über das Wasser, um ihnen zu helfen. Als Er in ihr Boot stieg, trat sofort Ruhe ein. Diese alte Geschichte darf uns heute Mut machen. Mit Jesus in unserem Lebensboot erfahren wir Hilfe und Bewahrung und kommen sicher ans Ziel. Er hat die Kontrolle über alles und steht selbst über den Naturgesetzen. Die Überschrift der Predigt fasst es zusammen: „Jesus sah, kam und siegte!“

Hier die PDF zur Predigt: Jesus sah, kam und siegte

Lebenswasser am Jakobsbrunnen | Johannes 4,1-42 | Andy Mertin

Der Klimawandel und seine Folgen beschäftigen die Welt. Dabei machen auch Trockenheit und Wassermangel vielen Menschen große Sorgen. Da sind Angst und Ungewissheit vor der Zukunft. Aber da ist auch ein Durst der Seele jedes Menschen. Man sucht nach dem Sinn und einem erfüllten Leben. In einer Geschichte aus dem alten Israel bietet Jesus, der Sohn Gottes, einer ausgegrenzten, verachteten Frau an einem Brunnen ein besonderes „Wasser des Lebens“ an. Sie war innerlich leer und ausgebrannt und erlebte, wie eine Begegnung mit dem Messias ihr Leben veränderte. Ihr innerer Durst wurde gestillt. Dieses Angebot gilt aber auch für uns heute und wir sind eingeladen, bei Jesus das „Wasser des Lebens“ in vollen Zügen zu trinken und zu genießen. Was genau ist damit gemeint und wie kommen wir zu diesem besonderen Wasser?

Wassertaufe und Geistestaufe | Johannes 1, 29-34 | Andy Mertin

Das Thema „Taufe“ hat unter Christen schon für viel Streit und Unruhe gesorgt. Nichtchristen fragen sich hingegen eher: „Warum und wozu überhaupt dieses Ritual?“ Eine bekannte Persönlichkeit aus der Bibel ist Johannes der Täufer. Er war ein Prophet und der unmittelbare Wegbereiter für Jesus den Messias. Zu seinen Taufen am Jordan kamen viele Menschen zusammen und sogar Jesus ließ sich von ihm taufen. Dabei stellte Johannes jedoch heraus, dass Jesus selbst ein größerer Täufer ist. Während er, Johannes, nur mit Wasser taufte, tauft Jesus mit Heiligem Geist. Was ist genau unter der „Taufe mit Wasser“ und der „Taufe mit Heiligem Geist“ zu verstehen und was bewirkt dies in einem Menschen?

Hier die PDF zur Predigt: Wassertaufe und Geistestaufe

Es kostet nichts und doch alles! | Andy Mertin

Ein Nachfolger von Jesus zu werden, kostet nichts und doch kostet es alles! Viele Menschen nennen sich Christen, sind es aber nur dem Namen und der Tradition nach. Wenn man den Sohn Gottes persönlich erlebt hat, dann ist es eine Herzensbeziehung. Man folgt Jesus ganz entschieden nach und ist sogar bereit, für seinen Glauben Nachteile in Kauf zu nehmen. Einige lassen auch ihr Leben als Märtyrer. Deshalb sollte man unbedingt vorher die Kosten überschlagen. Dazu mehr in der Predigt: „Es kostet nichts und doch alles!“

Hier die PDF zur Predigt: Es kostet nichts und doch alles!

 

Mit dem Evangelium die Welt erobern | Andy Mertin

Die Welt ist erfüllt von Hass und Streit, von schrecklichen Konflikten. Letztlich ist es ein geistlicher Krieg zwischen Gut und Böse, zwischen Licht und Finsternis, der unter allen Menschen auf der ganzen Welt tobt. Christen haben den Auftrag bekommen, sich gegen das Böse zu stellen und die beste Nachricht der Welt von Jesus zu allen Völkern zu bringen. Es ist eine Botschaft des Friedens und der Liebe Gottes. Damit Christen in diesem Kampf bestehen können, hat Gott ihnen geistliche Waffen und die Kraft des Heiligen Geistes gegeben. Der Sieg ist in jedem Fall garantiert. Dazu die Predigt unter der Überschrift: „Mit dem Evangelium die Welt erobern“.

Hier die PDF zur Predigt: Mit dem Evangelium die Welt erobern

Sieben Voraussetzungen für Jüngerschaft | Andy Mertin

Eine neue Predigtserie beginnt! Gemeinsam wollen wir uns dem Thema „Nachfolge“ widmen und lesen dazu das Buch Wahre Jüngerschaft von William MacDonald. Den Start machte unser Jugendpastor Andy mit seiner Predigt: „Sieben Voraussetzungen für Jüngerschaft“:

Der christliche Glaube ist keine Religion, sondern eine lebendige, persönliche Beziehung zum Sohn Gottes. Ein echter Christ, ist nicht jemand, der sich so nennt und Traditionen folgt, sondern ein Jünger von Jesus und folgt ihm nach. Durch eine Begegnung mit Gott wurde sein Inneres verändert und er wurde zu einem Kind Gottes. Aber was genau heißt es nun, ein Jünger, ein Nachfolger von Jesus zu sein? Die Antwort in der folgenden Predigt: „Sieben Voraussetzungen für Jüngerschaft“.

Hier die PDF zur Predigt: Voraussetzungen für Jüngerschaft

Warum, wozu das Abendmahl? | 1. Korinther 11,17-34 | Andy Mertin

Es gibt ein weltbekanntes Gemälde von Leonardo da Vinci über das Abendmahl. Aber warum feiern Christen eigentlich das Abendmahl? Wer hat es eingeführt und welcher Sinn und welche Bedeutung stecken dahinter? Das Abendmahl bringt Kraft und Segen! Aber kann jeder einfach so beliebig das Abendmahl feiern? Antworten in der Predigt.

Hier die PDF zur Predigt: Warum, wozu das Abendmahl?

Geistesgaben – Kraftpaket für Christen | 1. Korinther 12,1.27-31 | Andy Mertin

Ohne den Heiligen Geist gibt es kein geistliches Leben. ER ist die dritte Person des dreieinigen Gottes und verändert auf übernatürliche Weise das Leben von Menschen und erfüllt sie mit Seiner Kraft. Von Ihm empfangen Nachfolger Christi für ihr Leben eine besondere Ausrüstung, um Gott zu dienen – sogenannte Geistesgaben. Aber was genau ist das eigentlich? Und welche verschiedenen Geistesgaben gibt es? Wozu sind sie da? Wer bekommt sie? Wie und wann empfangen wir sie? Viele Fragen, denen wir uns stellen wollen und auf die die Bibel klare Antworten parat hat.

Hier die PDF zur Predigt: Geistesgaben – Kraftpaket für Christen

Die Endzeit und das 1000-jährige Reich | Offenbarung 20 | Andy Mertin

Die Zeit läuft ab. Das Ende der Welt rückt näher und damit das Auftreten eines antichristlichen Weltführers, aber auch der Wiederkunft von Jesus Christus, als König und Richter aller Menschen. Über diese spannende Endzeit berichtet u.a. das Buch der Offenbarung in der Bibel. Dabei muss man jedoch berücksichtigen, dass die Beschreibungen der Visionen des Apostel Johannes in der Regel symbolischen Charakter haben. Dazu zählt auch das sogenannte 1000-jährige Reich, von dem in Kapitel 20 die Rede ist. Was sich genau dahinter verbirgt und dass es für uns letztlich entscheidend ist, dass unsere Namen im Himmel, im Buch des Lebens, verzeichnet sind, dazu mehr in der Predigt.

Hier die PDF zur Predigt: Die Endzeit und das 1000-jährige Reich

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen