Demas und die Liebe zur Welt | 2. Timotheus 4,10 | Andy Mertin

Nicht wenige Menschen nennen sich Christen, sind es aber gar nicht, da ihr Leben im Widerspruch zu Gottes Geboten steht. Manche arbeiten sogar engagiert in ihrer Kirche und christlichen Jugendgruppe, aber letztlich sind sie doch nur Mitläufer, Scheinchristen, denn sie ziehen nach einer Weile ein Leben in der Sünde einer kompromisslosen Nachfolge von Jesus vor. Demas war ein treuer Mitarbeiter des Apostel Paulus, entschied sich dann aber dafür ein Leben ohne Gott zu führen. Mehr dazu in der Predigt unter der Überschrift „Demas und die Liebe zur Welt“.

Hier die PDF zur Predigt: Demas und die Liebe zur Welt

Lot und seine Anpassung | 1. Mose 19,1-16 | Leon Babloyan

Lots Leben war geprägt von der Anpassung an die säkulare Gesellschaft, auch wenn er seinen Glauben an Gott nie komplett aufgab. Seine Position als einer der führenden Männer von Sodom macht jedoch deutlich, was er für ein Doppelleben führte. Manch einem von uns geht es womöglich auch so – man geht in eine Gemeinde und glaubt an Gott und doch will man nicht ganz von der Sünde lassen. Ein gefährliches Spiel, wie es letztlich auch das Gericht Gottes über Sodom zeigt…

Simson im Kampf mit Unmoral | Richter 13-16 | Niklas Meyer

Wir machen eine Pause mit unserer Reihe durch das Johannes-Evangelium und starten eine Miniserie über einige Persönlichkeiten aus der Bibel, die mit besonderen Anfechtungen zu kämpfen hatten. Ihre Geschichte soll uns herausfordern, straight für Jesus zu leben.

Niklas macht den Anfang mit Simson, dem Typen mit den langen Haaren, der als „Superman“ von Gott auf heftige Weise im Kampf gegen die Philister gebraucht wurde. Leider hatte er nur eine Schwäche für Frauen… Mehr dazu in der Predigt.

Näher zu Gott! | Psalm 145,18 | Andy Mertin

Was bringt uns das neue Jahr? Manch einer ist einsam und allein und hat viele Herausforderungen vor sich und Ängste und Sorgen plagen ihn. Wir sind eingeladen, in unserer Not zu Gott zu kommen und Seine besondere Nähe zu erleben. Er hält unser sinkendes Lebensschiff über Wasser und rettet uns aus der Not. Jesus ist der Retter, dem wir vertrauen dürfen und der rund um die Uhr für uns da ist.

Jesus vor Pilatus – 2 | Johannes 19,1-16 | Andrej Kurt

Jesus wird übelst gegeißelt und verspottet. Die Menschen, die Ihn kurz zuvor noch mit Hosianna-Rufen begeistert empfangen hatten und zum König machen wollten, schrien jetzt: „Kreuzige Ihn, kreuzige Ihn!“ Pilatus sucht es zu verhindern, wird aber bedroht. Unser sündiges Leben ist quasi auch ein „Kreuzige Ihn“. Wir sind aufgerufen, uns immer wieder neu für Ihn zu entscheiden. Machst du ganze Sache mit Jesus?

Jesus vor Pilatus | Johannes 18,28-40 | Nathanael Girges

Jesus war verhaftet und von seinen Jüngern verraten worden. Danach wurde er als Gefangener dem römischen Statthalter vorgestellt, der ihm den Prozess machen sollte. Der himmlische König trifft auf einen irdischen „König“. Dieser stellt das Volk vor die Wahl – den Schwerverbrecher Barabbas oder den unschuldigen Jesus kreuzigen zu lassen? Auch in unserem Leben sind wir immer wieder gefordert uns für oder gegen Jesus zu positionieren. Ein Leben in Sünde oder in Heiligkeit?

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen