Sommerfreizeit 2012 – Ogna, Norwegen

Wie jedes Jahr hatten wir als Jugend wieder eine sehr schöne und gesegnete Sommerfreizeit!  Dieses Mal beschäftigten wir uns mit dem biblischen Buch Daniel.
In Lobpreiszeiten, Gruppenarbeiten und Andachten durften wir Gott neu erleben und wurden ermutigt, IHM in allen Bereichen unseres Lebens zu vertrauen, so wie Daniel es tat. Selbst die größten Herrscher dieser Erde und dunkle Löwengruben können uns nichts anhaben, wenn wir Gottes Kinder sind 🙂

Besonders die traumhaft schöne Natur um unser Freizeithaus in Ogna, Norwegen brachte die 70 Freizeitteilnehmer zum Staunen über Gottes Größe und seine Schöpfung.
Direkt vor der Tür befand sich ein von Bergen umsäumter See, auf dem wir Kanu fahren konnten. Außerdem gab es dort einen Steg von dem aus viele der Jugendlichen in den See sprangen und badeten. Auch das Meer mit einem idyllischen Sandstrand war nur wenige Minuten entfernt. Zudem hatten wir einen Fußball- und Volleyballplatz zur Verfügung und unseren Reisebus, mit dem wir zu allen möglichen Ausflügen fahren konnten. Denn der „weltbeste Busfahrer“ Serda verbrachte die gesamte Freizeit mit uns und fuhr uns sicher zu allen Ausflügen. In dieser Zeit lernten wir einander immer besser kennen, sodass er ein Freund unserer Jugend wurde 🙂 Noch einmal ein ganz großes Dankeschön an dich, Serda!

Zu den Ausflügen: Unter anderem machten wir eine lange und anstrengende Wanderung auf den Preikestólen, einen Felsen, der 600 m senkrecht in den Fjord abfällt, sodass einem da schon etwas mulmig wurde. Von dort oben hatten wir einen unglaublichen Ausblick und eine super Gelegenheit für eindrucksvolle Fotos, sodass wir den Muskelkater in den nächsten Tagen gerne in Kauf nahmen. Außerdem gab es einen Shoppingtag in der norwegischen Stadt Stavanger und einen Ausflug für besonders Abenteuerlustige unter uns 😉 nicht weit entfernt von unserem Freizeitort gab es nämlich eine Bunkeranlage aus dem zweiten Weltkrieg. Dort konnte man durch die dunklen unterirdischen Gänge der Bunker laufen und auch überirdisch ein bisschen auf der felsigen Anlage herumklettern.
So hatten wir wirklich abwechslungsreiche Tage und sehr viel Spaß zusammen als gesamte Gruppe 🙂

Eine weitere Besonderheit in diesem Jahr war, dass uns neben Serda auch noch Elke (mit ihrem süßen Enkel Cicinjo), Carola und Jürgen begleiteten. Da wir uns selbst verpflegten, hatten sich die Drei aus unserer Gemeinde zur Verfügung gestellt, für uns zu kochen und somit auf ihren Urlaub zu verzichten. Jeden Tag verwöhnten sie uns mit 5-Sterne-Gerichten: Créme brûleé, Mousse au Chocolate, Gulasch, Schnitzel, Spaghetti Bolognese und natürlich auch gesundem Salat und Obst 😉 Ihr seid die Besten und habt uns wirklich verwöhnt! Auch an euch noch einmal ein ganz großes Dankeschön!

Am Ende der Freizeit gab es einen lustigen Abschiedsabend mit kreativen Beiträgen und Spielen, ehe wir dann am nächsten Morgen wieder in den Reisebus stiegen und mit der Fähre nach Dänemark und von dort aus dann nach Hamburg fuhren. Wir hatten wirklich super schöne zwei Wochen mit einer tollen Gemeinschaft und vielen unvergesslichen Momenten mit unserem genialen Gott!

Ich bin IHM von Herzen dankbar, dass er uns diese wundervolle Jugendgruppe geschenkt hat und wir immer wieder die Möglichkeit haben, auf Freizeiten zu fahren und mehr von Jesus zu lernen 🙂

      

Schreibe einen Kommentar